Der Rohstoff "Sand" wird knapp!

Hier die nächste Umweltsünde, das nächste desaster: Der Sandverbrauch, die Vernichtung der Strände! Wir denken, es gibt unendlich viel Sand! Strände, Meere & Wüsten - riesig, Kies/Sandgruben – überall! Und erst die Sahara – des Mittelmeeres breitesten Strand! Aber: Urbanisation, wohin man schaut – die Umwelt wird zubetoniert, jeden Tag mehr - mit Sand. Und das nennen wir zivilisiert. Aber weit gefehlt ...

Wir zerstören damit unsere Umwelt!

Sandbewußtsein – das gibt es nicht! Auch ich habe wenig davon gewußt (Asche auf den kahlen Schädel!). Das Thema ist fast vollkommen unerkannt!

Dabei rangiert Sand in der Liga Klima, Luftverschmutzung, Ackerland (Erosion), Abfall dump, Überfischung, Atommüll etc. Und – so meine ich - es ist wahrscheinlich auch hier schon fast zu spät!

ARTE - ich liebe dich! Guuckst du hier...
http://videos.arte.tv/de/videos/sand-die-neue-umweltzeitbombe--7515454.html
(oha, nicht mehr online - schade ARTE)

Autobahnen, Strassen, Betonbauten, Wolkenkratzer, Brücken, Häuser – fast alles ist auf und aus Sand gebaut. Landgewinnung durch Sandaufschüttung? Verbauter Sand ist dem Sandkreislauf entzogen - er fehlt. Sand als Füllmaterial und als Beton – eigentlich die super (Sand-)Verschwendung!

Die Regulierung der Flüsse (die „Sandmühlen“ & Lieferanten von Sandnachschub), sie sind weltweit mit Staudämmen (zur Energiegewinnung, für die intensive Landwirtschaft, für die durstigen Mega-cities) bepflastert und das verhindert den natürlichen Sandnachschub in die Meere und damit an "unsere" ach so geliebten Strände. 80.000 Staudämme hat es allein in Amerika, 40 % davon ohne wirkliche Nutzung (hmm, das sagt der Filmemacher...)!

Sand wird schon weltweit geklaut, mafiös vermarktet, die Preise steigen. Chinas Sandbedarf ist gewaltig! Die Scheichs in den Emiraten mit ihren Fantasieprojekten, sie haben riesigen Sandbedarf. Und Afrika "liefert" den Sand! Sand wird - er ist schon fast - so wertvoll wie Erdöl (naja, noch nicht so ganz)! Und zumeist wird Sand noch als "freie Resource" angesehen, wie die Luft, das Wasser, die Weltmeere - eine Resource, die weitgehend nicht geschützt ist, die uns grenzenlos verfügbar erscheint und die deshalb auch grenzenlos verbaut werden kann. Die Erde als Baumarkt, her mit den Rohstoffen – aber zur freien Bedienung! Jedes Sandkorn zählt dabei - negativ!

Und wir? Wir rufen nach Wachstum! China, Indien, Brasilien, die Emirate – als "Vorbilder" (Bauboom & Sandvernichter!)??? Wir in Deutschland - wir wollen/brauchen/suchen nach Zuwanderung! Wofür? Na klar, für Wachstum! Dabei sind wir doch längst übervölkert (D mit 250 Menschen pro qKm)! Multi/Kultie funktioniert auch nicht so richtig (Schweden läßt grüssen!). Wir pflastern unser kleines Land zu, jeden Tag, mit Sand!

Es sind die 7 Mrd. Menschen auf dieser Erde; das ist die wirkliche Ursache für die Menschen-gemachten Katastrophen! Übervölkerung des Planeten Erde – Problem Nr. 1! Schon mal gehört?

Die wirklich wichtigen Themen der Menschen sind nicht in Bearbeitung – und dazu gehört auch der Sand!

© 2013 H. Foellmer – FoxxBlog  creative commons   mit Namen   nicht kommerziell

**************