Update 12/2014 - US Repräsentantenhaus erklärt Russland den Krieg!


Da sollte man eigentlich wirklich vorsichtig sein (Ukraine, Israel/Gaza-Palästina). Denn Untersuchungen hatten schon früher gezeigt: Es genügt eine moderne Panzerfast, um ein AKW, seine riesigen Abklingbecken und seine zwischengelagerten Abfälle lahmzulegen und dann möglicherweise auch noch außer Kontrolle zu bringen – easy! Heute - im Drohnenzeitalter - können diese Anlagen nicht mehr geschützt werden. Also Leute: "Friede auf Erden!"

Ooops - gerade wird mal wieder ein "Störfall" gemeldet - in der Ukraine ...
FoxxBOMB


Die radioaktive Verseuchung, die teilweise hochgiftigen über tausend
Nuklide (die Zerfallsprodukte der Kernspaltung!), sie kennen keine nationalen Grenzen, sie werden nicht nur lokal „wirksam“ sondern sie werden auch über Freund & Feind, ja, sogar weltweit verteilt.

Wind, Wasser, Meeresströmungen, die ganze Biosphäre mit seinen Erdbewohnern (Mensch, Tier, Pflanzen, Mikroben, Pilze, Flechten & Viren) zu Lande, im Wasser und in der Luft, sie alle sorgen für die Verteilung über den blauen Planeten, keiner ist sicher! Und natürlich – sozusagen an „vorderster Front“ - die Kriegsparteien selber und ihre Antreiber, Politiker & Militaristen, sie erwischt es natürlich auch. Deshalb besser: Stop! Lasst es sein, ihr "lieben" Politiker, ihr Hetz-Medien, ihr NWO Strategen!

Und die Ukraine?

Da war doch noch was? Ach ja, Tschernobyl! Das war einer der ersten KKWs der damaligen UDSSR, heute sind alle 6 Blöcke stillgelegt. Die riesigen sechs KK Blöcke in Saporoschje, unweit (etwa 180 km) der Kampfhandlungen der Streithähne, sie aber laufen noch. Noch!

Naja Stop, nicht alle, gerade jetzt (12/2014) hats ein "kleinen" Störfall gegeben? Na, wer macht sich denn da zu schaffen, in Saporoschje? (Nur ruhig, Brauner - diese "verlässlichen" Ukraine-Poliker (die "Neuen" nach dem Maidan - die meisten davon westliche Bankster) die versichern uns ja: "Keine Gefahr!").

15 KKW Blöcke liefen den Grossteil des Strombedarfs in der Ukraine. Altes Zeug, teilweise über 30 Jahre alt. Aber: „Unsere sind die sichersten der Welt!“ Und wer sagt das wohl? Na?

US "Unterwerfungspolitik", schön und treffend ausgedrückt von Herrn Putin - das wollen die partout nicht mitmachen, die bösen Russen! Uns Deutsche und EU-"Bürger" hat's ja schon erwischt - unterworfen - Vasallen der USA. Aber, liebe Freunde der "westlichen Werte" im westlichen (NATO Feld-) Lager, habt ihr mal 'ne Sekunde nachgedacht, was ein 3. Weltkrieg - und das wäre ein NATO/Russland Schlagaustausch ja wohl - eigentlich bedeuten würde?
EUROPA adee - ab ins Mittelalter!
Und die simple US Vorstellung (Achtung - Staaten sind blöd!) - Europa ist weit weg und bei uns gibts nur Siegerparaden - das wird wohl eher nicht laufen! Mit ihren etwa 100 AKWs und zahllosen Lagerstätten für radioaktiven Müll (sichere Endlager gibts auch dort nicht), gut 7.000 Atomsprengköpfen und alles was da noch so im Verborgenen schlummert - das kommt nicht gut, Freunde!
Am besten, ihr streicht den Krieg aus eurem politischen Werkzeugkasten - Ewiger Friede ist angesagt!

Unsere Meiler in Brunsbüttel und/oder Stade

Deutsche Nordlichter, aufgepasst! Wenn „unsere“ AKWs im Norden auch z.Zt. „stillgelegt“ oder "abgeschaltet" sind, so sagt das eigentlich bei einem AKW nicht so viel, denn radioaktiver Zerfall und Strahlung schläft nie, sei es nun „aktiv“ zur Energiegewinnung oder nur auf standby. Mit der Haupt-West-Windrichtung sind wir in SH, NS und HH (und später noch viel mehr, viel weiter) betroffen. Wenn da was passiert! Wir müssten dann fast 3 Millionen radioaktiv verseuchte Menschen einkesseln. Gut sind dann diejenigen dran, die hochkontaminiert sind, sie sterben schneller. Für die Anderen ist hohe Belastung, für manche dauerndes Siechtum & Krankheit angesagt, Jahrzehnte lang, bis zum Ende. Hilfen wird es nicht geben, weil wir garnicht die medizinischen Einrichtungen haben für massenweise Strahlenverseuchte/-kranke, die hat nämlich fast Keiner!

Klar - ruhig Brauner (klaps, klaps) -

  • Jodtabletten werden verteilt und...
  • haltet die Fenster geschlossen!
  • Krabbelt unter den Tisch, haltet die Schultasche über den Kopf! Und:
  • Wir (schlauen Politiker) erhöhen mal eben die Grenzbelastungen für radioaktive Strahlung!

Machen wir uns nix vor: Wir wären absolut machtlos, ausgeliefert!

Panzer der Bundeswehr bewachen dann die Kanalbrücken im Norden (gesetzlich haben sie (unsere schlauen Polit-Akteure) ja schon vorgesorgt: Die BuWe darf auch im Inneren “helfen“) und auch im Süden und Osten der "GAU-AKWs" wird es sinnvolle „Frontlinien“ geben. Denn Verstrahlte dürfen nicht raus aus dem „Kessel“! Sie bringen ja die aufgenommenen Nuklide mit, sie strahlen radioaktiv! Aus "Menschensicht": For ever! Und selbst wenn sie sterben, sogar im Zinksarg, langsam aber stetig dringen ihre radioaktiven Gifte doch in die Umwelt vor – und sie verbleiben dort, ewig!

Israel & die Hamas

Hier die Meldung: Die Hamas hat den Israel Nuklear Komplex mit Raketen beschossen, alles konnte abgefangen werden, sagen die Israelis. Und dann fügen sie noch hinzu: „Unsere AKWs sind die wirklich sicher?sichersten der Welt!“ (hmmm, kommt uns bekannt vor, oder?). Klar, unsere MSM, die weitgehen gekauften/gelenkten Main Stream Medien, sie berichten nicht darüber, über Israel schon gar nicht und aktuell über die Ukraine auch nix Nachteiliges - denn ATOM ist ein NoGo.

Sollte sowas gelingen, dann sind die Israelis und die Palästinenser zusammen lahmgelegt. Und in Israel gibt es Angriffsziele dieser Art ne Menge. Also, so lautet der Rat, treibt die „Bösen“ (das sind ja bekanntlich immer die Anderen ...) nicht bis zum Äußersten... Vielleicht ist das der „Friedensbringer“, der einen Waffenstillstand von immerhin schon vier Wochen zustande gebracht hat, oder?

Ewiger Frieden?

So hat das weltweite Nukleardesaster auch sein „Gutes“ (Gulp, hmm): Krieg mit Nuk-Einrichtungen? Nee, das geht gar nicht mehr. Also ewiger Frieden?

Normalerweise eigentlich JA! Aber vergessen wir nicht, dort oben sitzen Psychopathen und zwar reichlich! Sie regieren uns, sie haben "ihre" Militärs mit der Hand am Abzug. Wehe, wenn mal einer zittert! Mehrfach in der Vergangenheit sind wir ja nur haarscharf an der Katastrophe vorbeigeschliddert. Irgendwann .... (bloß nicht dran denken).

Eigentlich sollten heute Alle, sogar unsere Politker & Militärs, wissen: Das geht nicht mehr! Dritter Weltkrieg? Nein, danke! Kriege überhaupt? Neee! Also Juchhei – der Weltfrieden ist da! Wirklich?

Denn die Militärs „denken“ da wohl anders und sie "beraten" ja im Hintergrund unsere Politakteure, besonders in Krisenzeiten hat ihre Stimme auch Gewicht:

  • Wie wärs mit Erstschlag, macht sie platt, dann können die Anderen (klar, die Bösen) nix mehr anrichten! Restrisiko? Papper-la-papp – immer diese Wankelmütigen & Zauderer (die wollen ja nur lieber zu Hause sitzen, anstatt wie Männer zu kämpfen)...
  • Oder probieren wir doch mal unsere neue Mini-NUK aus. Nicht so groß, nur so wie Hiroshima damals, das hält doch den bösen Feind auf, bis an den Rhein vorzudringen.
  • Ihre Panzer vernichten wir mit Uran-Munition, richtig schöne Durchschlagskraft! Das sind doch sowieso Brennstoffabfälle, oder? Die Umweltverseuchung dabei? Kollateral (oder: Wir machen uns rechtzeitig aus dem (radioaktiven) Staub!). Weiter können wir ohnehin nicht denken ...
  • Und wann haben Militärs und Machtpolitiker mal an „die Zeit danach“ gedacht? Sie haben eben die Freiheit, die Demokratie, die westlichen „Werte“ verteidigt. Sie kehren mit Pauken und Trompeten zurück ins Heimatland und halten ne Parade ab! Wir haben gesiegt! So stellen sie sich das eben vor!

So geht also die Schlidderpartie weiter – hart am Rande des Abgrundes – die nukleare Vernichtung alles Lebenden!

Nun denken wir mal ein wenig weiter. Wir in Deutschland sind immer noch zu etwa 30% vom AKW Strom abhängig. Im Kriegsfall (sofortige Abschaltung aller AKWs) könnte unser Stromnetz vielleicht die dauernd nötige elektrische Energie noch liefern, die auch für abgeschaltete AKWs nötig wäre. Da aber zu den ersten Kriegshandlungen heutzutage sinnvoll die Zerstörung der Überlandleitungen gehören, ist wohl auch das schon utopisch!

Aber was ist denn mit unsere lieben Nachbarn, den Franzosen? 70% Energie durch AKWs - backup Energieerzeugung unmöglich! Das Land ist stromlos, fertig, bevor sie den Degen überhaupt gezogen haben - verteidigungsunfähig. Und unsere Freunde von der grünen Insel? Ähnlich!

Deshalb haben ja auch die NATO Verbündeten bei ihren gemeinsamen Kriegsspielen für einen "begrenzten" Atomkrieg (Übungen!) dann verfügt, dass an unserer deutschen Westgrenze, Vater Rhein, Schluss sein soll - der Feind ist besiegt (muss besiegt sein!). Deutschland als "Herz" Europas, verwüstet, radioaktiv unbewohnbar, Frankreich aber nicht! So stellen sie sich das vor - cool wa?

Ein EMP?

Noch gar nicht oder wenig betrachtet: Ein EMP Elektro Magnetischer Impuls. Das ist sozusagen die "Zugabe" zu einem Atomschlag - der kann auch klein und begrenzt sein. Der kann aber auch (etwas "weiter gefasst") aus dem Weltall (über Sattellit) kommen - dann kann man damit einen ganzen Kontinent lahmlegen. Wie das geht? Einfach, der mit dem nuklearen Höllenfeuer erzeugte elektromagnetische Impuls zerstört so ziemlich alles, was heutzutage moderne Elektronik ist. Jeder Chip, jeder Computer, jede Elektronik - alles im Eimer. Die Flugzeuge fallen vom Himmel, die Ampel bleibt auf Rot stehen, die Autos natürlich auch, das Handy bleibt ruhig, das Licht geht landesweit aus - wir sind zurück im Mittelalter, in einem Wimpernschlag -  von jetzt auf gleich! Aber die Heizung läuft doch weiter, oder? Neee, leider nicht - dann haben wir´s nämlich geschafft! Es wird kalt!

Tja, ihr Militärs, die ihr uns dieses nukleare Kernspaltungspotential beschert habt (und damit die AKWs als "Zulieferer" (für das geliebte Plutonium)), ihr seid eigentlich arbeitslos, überflüssig geworden. Naja, (streichel, streichel), ist doch nicht so schlimm - lokales Kriegspielen, das gibt es doch noch! Schlimm genug - aber den "Großen Wurf" mit anschließend Alleinherrschaft (und natürlich Weltfrieden!), vergeßt es. Denn der Weltfrieden ist schon ausgebrochen!

Die USA in ihrem Repräsentantenhaus (aus 12/2014)
Sie erklären (wenn auch nur verbal) Russland den Krieg!
 

Nur eine "Resolution" - 16 Seiten "Anti-Russland-pro-Ukraine" simple Kriegspropaganda, aber immerhin! Damals 1998 - bei Saddam der “Iraq Liberation Act” - da hatten sie das auch gemacht und wie das endete, merken wir ja heute noch.
Mehrheitlich ist das o.g. Organ der US Politik republikanisch - also neoliberal geprägt. Und auch da ist wohl mehrheitlich der schon Jahrzehnte alte Wunsch nach "Weltherrschaft" angesiedelt. Wollen sie die widerborstigen Russen wirklich durch einen Krieg "besiegen"? Man kann es kaum glauben - aber beachtet die Zeichen an der Wand!

"I do not know how the Third World War will be fought, but I can tell you what they will use in the Fourth — rocks!"

Albert Einstein, 1949

 
©2014 H. Foellmer – foxxblog  creative commons   mit Namen   nicht kommerziell


***************