Das Wort zeigt die Fassade, die Tat das wahre Gesicht

Foellmers Law No 2

Die Fassade & das wahre Gesicht

Jeder trägt eine Fassade vor sich her, hinter der sich sein wahres Selbst verbirgt. Die Fassade zeigen wir nach außen, das ist das normale Gesicht, unsere Schnittstelle nach außen; so sehen uns Andere, so nehmen sie uns wahr!
Dahinter aber, sorgsam verborgen, steht das wahre Gesicht, das wahre „Selbst“ des Menschen, sozusagen die „Realität“. So ist er wirklich!
Das „Sagen“, also das gesprochene Wort, das kennzeichnet die Fassade; die „Tat“, also die reale Handlung, sie offenbart das wahre Gesicht.

"An ihren Taten sollt ihr sie erkennen."
(Matthäus 7, Abs. 20)
das sagten also schon die schlauen Evangelisten.

Nur die Taten zeigen das wahre Gesicht

Ehrliche, wahrhaftige Menschen haben nur einen geringen Abstand zwischen Schein & Sein, zwischen Wort & Tat. „Sie halten Wort“, sagt man. Erstaunlicherweise erscheinen uns sogenannte „einfache“ Menschen durchschnittlich ehrlicher als die „Highflyer“! Das sind solche, die in den Gesellschaften „weiter oben“ stehen – bis hin zu den (fälschlicherweise!) als „Eliten“ bezeichneten Migliedern der Gesellschaft, den Politikern der Regierung, den Managern in den Vorstandsetagen großer Unternehmen. Der Abstand zwischen Schein & Sein ist da zunehmend größer. Wort & Tat unterscheiden sich da erheblich.

Elite“ enthält als sprachlicher Begriff eine positive Wertung. Weniger positiv ist aber die Wirklichkeit: Viel Abstand zwischen Schein und Sein, zwischen Fassade und dem wahren Gesicht bei den Eliten. Also ist Elite auch nicht der treffende Begriff. Leider wird er aber weitgehend verwendet.

Politiker z.B., volkstümlich ausgedrückt: „Sie lügen, dass sich die Balken biegen!“ Ihre Taten bleiben oft weit hinter ihren Worten zurück. Sie versprechen viel (die vielen, schnellen Worte ...) und halten wenig (ihre Taten bleiben hinter den Versprechungen zurück...).

Menschenkenntnis entsteht erst nach und nach im Leben. Nur, wenn man selber genug „Erfahrungen“ gesammelt hat, über das, was jemand sagte (seine Worte) und das, was er dann tat, eben seine Taten! Gute Menschenkenner nutzen ihr Gefühl und Ihre Erfahrungen, um ihr „Gegenüber“ einzuschätzen. Sie kalkulieren (unbewußt) schon vorher den „normalen“ Abstand zwischen Schein & Sein. Und damit liegen sie dann mit ihren Einschätzungen näher an der Wirklichkeit als Andere.

Soziologische Einheiten

Nach ihrem ureigensten Ebenbild, der Familie als kleinster Gruppe, und weil wir uns massenweise vermehrten, entstanden größere soziologische Einheiten. Auch für diese gilt wieder Foellmers Law No 2: 

Worte kennzeichnen ihre Fassade,
Taten aber zeigen ihr wahres Gesicht!


Schein und Sein klaffen umso mehr auseinander, je größer diese Einheit ist. Regierungen von Ländern belügen ihr Volk, Super-Regierungen (so wie die EU), verhehlen kaum noch ihre Tricksereien. Heute ist dort der Abstand riesig. Eigentlich alle diese Einheiten beschwören bei uns die „Demokratie“, die "Gerechtigkeit" (wir sind (angeblich!) ein "Rechtsstaat"!) durch ihre Worte. Aber sie handeln in Hierarchien, also in einseitig (von oben nach unten) abhängigen Führungsebenen. Ihre Taten (für ihr wahres Gesicht), sie sind eher diktatorisch geprägt, oft von oben her diktiert. Also, nix mit Demoratie! Recht gilt nur für das Volk - die Anderen! Hier sind sie, einige dieser Einheiten:

  • Familien, die kleinste „Zelle“ menschlicher Gemeinschaften
    Die Eltern zeigen die „Fassade“, das Gesicht der Familie nach außen. Sie handeln für die Familie, vollbringen also die Taten; ihre Kinder sind das Gefolge!

  • Unternehmen, Kleine bis Mittlere (95 % der Wirtschaft von der Anzahl her - etwa die Hälfte der Wirtschaftsleistung) und einige ganz wenige Große, die zumeist durch den Unternehmer geführt sind. Sie sind eher noch wahrhaftig, noch mit wenig Unterschied zwischen Schein und Sein.

  • Riesenunternehmen, Multies (multinationale Unternehmen)! Geführt durch angestellte Manager! Da gibt es große bis riesige Unterschiede zwischen Schein & Sein! Heute nicht mehr selten – das reicht bis ins Kriminelle hinein!
    Ihr Abbild (die „schöne“ Fassade) wird zumeist sogar professionell „gepflegt“ – durch PR & Werbung. Ihr Taten sind stark (bis fast ausschließlich) wirtschaftlich motiviert; und die Auswirkungen der (Un)taten werden auch schnell mal gesellschaftlich relevant, schädlich. Monsantos Genprodukte und Pestizide, Ölmulties heimliche Schandtaten (Fracking, Wasser- und Umweltverschmutzung), AKW Betreiber (radioaktive Abfälle, Waffen-Plutonium-Brütung). Die Wahrheit? Nein, Danke - sagen sie!

  • Gemeinden, Städte, Bundesländer, nationale Staaten. Über eine Handvoll Parteien gelangen unsere Regenten an die Macht. Sie handeln für diese Einheiten und vollbringen (mit ihrem Gefolge) die Taten. Und die sind nicht immer überzeugend! Machtmissbrauch, Karrierestreben, Bereicherung, etc. kennzeichnen diese Einheiten. Kleinere Einheiten (Gemeinden!) typisch weniger als Große!

  • Nationale Institutionen, Organisationen, sogar schon unsere Bildungseinrichtungen (Schulen, Universitäten, Institute, Forschungseinrichtungen). Institute sind heute durchweg etwa zu 70% öffentlich finanziert, den "Rest" müssen sie dazu verdienen - ein Einfallstor für Korruption. Des' Brot ich ess, des' Lied ich sing! Tarnen & täuschen ist da angesagt - der Abstand zwischen Schein und Sein wächst damit!

  • Branchen (wie Pharma, Lebensmittel, Oel & Gas (Energie), Automobil, Finanzwirtschaft etc), öffentlich repräsentiert durch ihre Verbände; professionelle "Schnellredner" mit flinker Zunge, sie versuchen die wahren Ziele ihrer Klientel zu vernebeln - Schein & Sein? Die Differenz: Riesig!

  • Supra- und Multinationale Einrichtungen wie die EU, USA, IWF & Weltbank, die UNO, etc ...
    Sie bieten "Spitzenleistungen" im Abstand zwischen Fassade und Wirklichkeit!

Sehr allemein kann gelten: Je größer die soziale Einheit, umso mehr klaffen Schein und Sein auseinander!

Hierarchien – Befehl & Gehorsam

Alle diese vorgenannten sozialen Einheiten sind eigentlich immer hierarchisch organisiert. Nicht immer hat da der Ehrlichste, der Klügste, der Moralischste, das Sagen! Professionelle „Unternehmenssprecher“, Schnellredner mit flinker Zunge, verschleiern eher das wahre Selbst ihres Multies. PR und Image Werbung tun ein Übriges, um den Ahnungslosen - meist den Kunden und/oder Verbraucher, eben das Volk (die Wähler) - zu täuschen.

Denn der Weg an die Spitze dieser Organisationen wird mit „Haken & Ösen“ erreicht und nicht immer beruhen diese Methoden für die „Karriere“ auf den besten menschlichen Eigenschaften, auch nicht unbedingt auf Intelligenz! Ob es nun Banken, Pharma-Riesen, Oel-Multies oder Energieriesen sind, ob Parteien, Regierungen oder Verbände – der Abstand zwischen Schein & Sein der Großen ist gewaltig, bei den Kleinen eher gering. Das ist Foelllmers Law No 2!

© 2014 H. Foellmer - FoxxBlog  creative commons   mit Namen   nicht kommerziell

****************